Translate

8.6.17

Whisky und One-Night-Stands















Katrin und Paul trafen sich in einer Bar. Das Lokal war klein und verraucht, die wenigen Gäste balancierten betrunken auf den Barhockern. Im Hintergrund schallte nerviger Pop aus den Lautsprechern. In einer dunklen, gemütlichen Ecke setzten sie sich gegenüber. Er bestellte Whisky, sie ein Bier.

7.6.17

Lesung im Reading Room

Am 6. Juni habe ich, zusammen mit meinen talentierten Kollegen Max Haberich und Martin Peichl, im Reading Room unter dem Thema "beziehungsweise gelogen" gelesen. Es wurde ein sehr erfolgreicher und unterhaltsamer Abend.
Hier ein Nachbericht: http://readingroom.111mb.de/wordpress/?p=1205



26.5.17

Ein Land...


Wo nachts Laternen Funken sprühen
Und Dornen an Fassaden sprießen.
Wo Städte unheilvoller glühen
Und Regenrinnen Blut vergießen.

Wo dunkle Täler schaurig beben
Und grüne Wiesen schwarz sich färben.
Wo Berge ihre Stimmen heben
Und alle Wesen langsam sterben.

Wo ist das Land, wo Stürme toben?
Es ist nicht hier, ich kann’s nicht sehen.
Sind diese Bilder bloß erlogen?

Es ist nicht hier, ich will's verstehen.
Ist das der Zukunft dunkler Schein?
Wird dieses Land bald unsres sein?

14.5.17

Nachtsichel


Im weiten Äther hält die Sichel ihre Wacht, 
Sie scheint am bläulich dunklen Firmament der Nacht. 
Prangt über jedem stumpfen Stamm und schlafend Käfer, 
Behütet stumm den schweigend Hain als heller Schäfer. 

Im lauen Dunst, der düster von den Bäumen hängt 
Ein Pilz im Laub sich still an seine Nachbarn drängt. 
Ein ferner Vogelruf tönt einsam durch die Luft, 
Die Würmer bohren in der feuchten Erdengruft. 

Im tiefen Schlummer, der die Welt in Träume wiegt 
Die Toten ruhn und alles Menschenblut versiegt. 
Der Zeitenfluss wogt still und voll in Harmonie; 
So klingt an deinem Grab die schwarze Melodie. 

27.4.17

Was ich will


Suchst du nach Macht?

Ich suche nach Macht. Nach Macht über mich selbst. Keine Sekunde länger will ich mir von Werbeplakaten sagen lassen, was ein Mensch braucht um attraktiv oder erfolgreich zu sein. Nie mehr will ich süchtig sein nach Alkohol, Zigaretten, Fernsehen, Facebook, Snapchat, Videospielen, Shoppen gehen und so weiter. 
Ich will einfach nur die Macht haben um das zu tun, was ich will und was mir gut tut. 
Ich will mich zurückhaben!